Martins Blog und Tipps

Martins Blog und Tipps

 

Martin, unser "Globetrotter"...

- er bemüht sich alle von uns angebotene Reisen persönlich kennen zu lernen...

 

 

 

 

 

4.5.2021 - Martins Tipp – Třeboň und Wittingauer Teichland

Třeboňsko úvodní   trebon-RELA-044-A4

Hallo, liebe Reisefreunde,
diesmal werden Sie mit uns die malerische und historische Stadt und Kurort Třeboň (Wittingau) und Wittingauer Teichland näher kennenlernen. Lassen Sie sich von uns inspirieren!

Třeboň (Wittingau):
– ist eine sympathische Kleinstadt, die aber sehr viel anzubieten hat
– ist ein ideales Ziel für den Tagesausflug und eine von südböhmischen Perlen
– gehört zur romantischsten und märchenhaftesten Städten Südböhmens

 Třeboň

* Třeboň ist in der Mitte von dem einzigartigen, mehr als 800 Jahren altem Teichland situiert

* Karpfen Region – probieren Sie doch einige Regionalgerichte - der Name Wittingauer Karpfen ist eine EU-weit geschützte Herkunftsbezeichnung

* Bierchen direkt in eine von ältesten Brauereien in Tschechien (gegr. 1379) - schmeckt echt lecker!

* Es erwartet Sie ein märchenhaftes Renaissance Schloss sowie der Renaissance Stadtkern

* Fahren Sie „Rund um die Welt“ – nur 1 Stunde für diese Schifffahrt reicht!

 

Wir waren vor Ort, wir haben die Leistungen für Sie persönlich gecheckt!

Sie können sicher das Renaissance-Schloss, der Wohnsitz der Rosenberger aus dem 16. Jh. Nach dem Dreißigjährigen Krieg gelangte es für 300 Jahre in den Besitz der Schwarzenberger besichtigen. Empfehlenswert ist auch die Familiengruft der Schwarzenberger im pseudogotischen Stil in der Nähe des Teiches Svět.

Dann sind Sie zum ME mit einem regionaltypischen Karpfengericht eingeladen.

Die tolle Schifffahrt auf dem Teich „Svět“ (tsch. Welt :-) ) unter dem Motto „Rund um die Welt“ in einer Stunde kann schön Ihren Programm noch interessanter machen…

Gut erholt können Sie dann die Brauerei Regent Třeboň besichtigen, die bereits im Jahr 1379 gegründet wurde. Neben der klassischen Besichtigung mit Bierverkostung können Sie auch das hiesige Spezialangebot nutzen – nämlich die nächtliche Besichtigung der Brauerei. Sie erfahren nicht nur viel über das Bierbrauen, sondern besuchen Sie mit Kerzen und Fackeln ausgestattet auch die historischen Brauereikeller, wo im Dunkeln bei niedrigen Temperaturen das Wittingauer Bier reift.

Teichabfischung: Allein in dieser Region werden jedes Jahr knapp 200 Teiche abgefischt. Spüren Sie die mit Teichwasser gesättigte Luft, wenn Sie bei dieser Tradition zusehen, die 800 Jahre in die Geschichte zurückreicht. Wir können gerne private Teichabfischung für Ihre Gruppe sichern! Es handelt sich eindeutig um einzigartiges herbstliches Erlebnis. Die Gäste können auch aktiv teilnehmen – adäquate wasserfeste Bekleidung sowie die fachliche Erklärung wird gesichert.

Wir sind in Tschechien zu Hause – wir erstellen Ihnen jederzeit gerne ein genau passendes Programm gerade nach Maß Ihrer Gruppe!

Beste Grüße aus Trebon/Wittingau sendet
Martin & IncoCzech Team

 

27.4.2021 - Martins Tipp – unsere Empfehlungen in Karlsbad und Umgebung

Martin KV   KV Diana

Liebe Reisefreunde, diesmal haben wir für Sie einige Empfehlungen aus Bäderdreieck, aus Karlsbader Region und Erzgebirge.... 

Karlsbad und Umgebung hat mehrere Vorteile und ist sehr gut erreichbar. Man kann durch eine schöne Reise 2 Länder entdecken, Bus und Bahn während des Aufenthaltes kombinieren sowie wie ein Kaiser die Hotelleistungen vom Grandhotel Pupp genießen... Eine Saisoneröffnung oder Abschlussfahrt ist hier ganz optimal... Wir sind bereit Ihnen auch zahlreiche Fotos und persönliche Tipps zu senden...

Sie können die Reise nach Karlsbad z.B. mit einer Auffahrt mit der Seilbahn zum Aussichtturm Diana ausschmücken. Genießen Sie doch Karlsbad von oben – mühelos und frei! Die Aussichte von oben sind einfach einzigartig - das kann ich ihnen persönlich nur bestätigen. :-)

Weitere unsere Empfehlung führt nach Sachsen - nur unweit von Karlsbad können Sie die romantische Fahrt mit dem Dampfzug durch das Erzgebirge erleben.


* Aussichtsturm Diana
 (547 m ü. NN) - Genießen Sie Karlsbad von oben – mühelos und frei!

Dieser im Jahre 1914 erbaute Turm steht auf der „Freundschaftshöhe“ (Výšina přátelství) über dem Grandhotel Pupp. Man kann auf Waldpfaden zu ihm wandern oder auch die Seilbahn (gegen kleine Kosten) gerade vom Grandhotel Pupp benutzen. Diese verkehrt in 15-minütigen Intervallen. Die Fahrt bis zum Aussichtsturm dauert gerade mal 3 Minuten, zu Fuß braucht man ein halbes Stündchen.

Zum Turmumgang in 25 m Höhe kann man mit dem Aufzug fahren – interessanter ist es aber, ihn über seine 150 Stufen zu bezwingen. So oder so bietet sich bei klarer Sicht ein Blick bis in 70 km Entfernung. Den Blick vom Turm kann man hier GRATIS das ganze lange Jahr genießen!

Weitere Infos finden Sie hier: https://dianakv.cz/de


* Fichtelbergbahnfahrt – ein echtes Erlebnis!

Die Fichtelbergbahn bringt Sie in die höchstgelegene Stadt Deutschlands, in den Kurort Oberwiesenthal. Auf einer Strecke von 17,35 Kilometern können Sie die herrliche Aussicht zwischen Kurort Oberwiesenthal und Cranzahl genießen. Sie überwinden dabei auf dem Weg in die höchstgelegene Stadt Deutschlands 238 Höhenmeter, 5 Brücken und das Viadukt im Kurort Oberwiesenthal.

Los geht es am Spurwechselbahnhof Cranzahl. Danach schlängelt sich die Dampflok leicht ansteigend bis zum ersten Halt im Sehmatal, dem Haltepunkt Unterneudorf. Vom sogenannten "Stachelbeerbahnhof" aus sind es wenige Minuten Fahrzeit durch das beschauliche Dörfchen "Neudorf" bis zum nächsten Halt, dem Bahnhof! Neudorf. Ein geschlossenes Waldgebiet zieht an den Reisenden vorüber. Der Heizer hat hier kräftig zu tun, denn nur mit Volldampf erreicht die Bahn den nächsten Bahnhof Kretscham-Rothensehma. Die Fahrgäste dagegen können tief durchatmen. Und weiter schnauft die alte Dame bis Niederschlag. Ist der Bahnhof passiert, trifft die Fichtelbergbahn auf die Bundesstraße B95. Entlang des Pöhlbaches, der Grenze zur Tschechischen Republik, dampft sie über Hammerunterwiesenthal und Unterwiesenthal zum Endbahnhof Kurort Oberwiesenthal. Spätestens wenn die Fichtelbergbahn dann kurz vor dem Oberwiesenthaler Bahnhof über das mächtige, 110m lange und 23m hohe Hüttenbachviadukt schnauft, wird die Dampfzugfahrt zu einem Erlebnis.

Die weitere Programmtipps, Zusatzleistungen sowie druckfrische Fotos stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Wir sind gerne jederzeit für Sie da...

Schöne Grüße aus Karlsbad sendet
Martin & IncoCzech Team

 

23.2.2021 - Martins Tipp – Novy Svet – unentdeckte zauberhafte Ecke unweit von der Prager Burg

a Nový svět 1  a Nový svět 2

Liebe Reisefreunde,

wie Sie schon über mich wissen, liebe ich bei meinen Stadtbummelgängen die schönen und geheimnisvollen prager Winkel zu entdecken... Ich möchte Ihnen diesmal gerne den Prager Burgberg näher bringen. Aber heute will ich Ihnen nicht die berühmte und hochwertige Prager Burg zeigen, sondern Nový Svět (die Neue Welt), das kleinste Stadtviertel gelegen an den Füssen der Prager Burg.

Sie werden sich hier plötzlich wie in einem gepflegtem Dorf am Anfang des 20. Jahrhunderts fühlen… Es wirkt  hier jederzeit und in jeder Jahreszeit unterschiedlich, und bleibt immer bewundernswert! Kommen Sie doch zusammen mit mir durch diese winklige Gässchen mit den Pflastersteinen zu bummeln und die örtliche Stimmung zu spüren. Hinter jeder Ecke werden Sie mit einer unerwarteten neuen Sicht überrascht sein. Lassen wir die Zeit doch ein bisschen langsamer laufen….

Da nehme ich oft ein Platz in „meinem“ Café, wo ich mich gleich so gemütlich, wie bei der Oma zu Hause fühle… Je nach der Laune genieße ich meine Tasse frisch gemahlenes Kaffees mit einem Stücken Kuchen oder einem Gläschen Wein, im Sommer oft auch in dem ruhigen Garten oder auf dem Balkon. Na und bei winterlichem Wetter erwärme ich mich dann mit einem Glühwein. :-)

Klasse ist, dass hier immer noch die lokalen Leute leben. Es ist kein Museum, keine Kulissen. Ich besuche z.B. das Freilichttheater Ungelt, wo in örtlichem Park seine Sommerszene ist.

Niemand hätte geschätzt, dass wir uns nur einen Katzensprung von Prager Burg befinden!

Na, und nach der Besichtigung von Novy Svet empfehle ich gerade in Richtung Prager Burg weiterzulaufen. So können Sie einen schönen Kontrast dieser zwei Welten erleben und bewundern…

Ich freue mich auf baldiges Wiedersehen bei uns in Prag! (nicht nur)

Beste winterliche Grüße von Martin

PS: ich habe diesmal ein BONUS für Sie – nämlich eine kurze Radiosendung gerade über das Viertel Novy Svet:
https://deutsch.radio.cz/prager-denkmaeler-mit-geschichten-8685657/6#player=on



16.2.2021 - Bohemia Sekt – beliebtester Sekt in Tschechien

Blog Sekt   Blog Sekt 2

Hallo, unsere liebe Reisefreunde,

Wussten Sie, was wir Tschechen am Silvesterabend und vor allem direkt bei der Jahreswende am liebsten trinken?

Na, doch die „Bläschen“!

Ein Sekt (Schaumwein) der Marke Bohemia Sekt begleitet seit dem Jahr 1942 bereits paar Generationen… Der tschechische „Champagne“ wird im Westböhmen (unweit von Pilsen) im Städtchen Starý Plzenec/Alt Pilsen aus mährischen Weintrauben produziert. Besonders die Variante „Demi sec“ ist sehr populär nicht nur während der Silvesternacht, sondern auch bei verschiedenen Festlichkeiten. Natürlich sind auch „Brut“ und sowie manche gehobenen Premium Varianten erhältlich.... Es kann hier jeder die eigene Art finden!
Ich auch… :-)

So, wenn ich die Gelegenheit hatte, an der Führung durch die Sekt Produktion persönlich teil zu nehmen, zögere ich keine Sekunde! Ich mag den Bohemia Sekt (Rülps 8-) ) und ich war natürlich neugierig! Ich bin nämlich immer neugierig! :-)

Die Führung war höchst interessant und ich habe sie wirklich genossen! Und sie ist auch für die Gruppen buchbar. Viele neuen und (für mich) unbekannten Informationen haben mir eine neue Perspektive auf die Sekt Produktion gegeben. Na, und ohne leckere Verkostung am Ende geht es doch nicht, oder? J Die Besichtigung krönen gleich 5 Sektsorten mit entsprechendem Kommentar von einem Sommelier! Nach ca 2 Stunden – ein bisschen klüger und vor allem gut gelaunt (Rülps ;-) ) - haben wir uns vom Bohemia Sekt Betrieb verabschiedet.  

Und jetzt schon hurraaa nach Pilsen….  Denn der heutige Tag endet noch nicht!

Prost! (tschechisch „Na zdraví!“)

Martin

 

3.12.2020  Martins Tipp: Kloster Brevnov – eine ruhige Oase in Prag

Brevnov BLOG 04.12.2020  Břevnov koláž na Blog

Liebe Reisefreunde,
diesmal möchte ich Ihnen gerne einen ruhevollen Ort in Prag vorstellen. Ich war vor wenigen Tagen bei einem kleinen Spaziergang persönlich da. Lassen Sie sich von mir durch das Brevnov Klosterareal kurz begleiten…. 

Es handelt sich um erstes Männerkloster auf dem böhmischen Gebiet. Es wurde vom böhmischen Fürsten Boleslav II.  und vom zweiten Prager Bischof des Hl. Adalbert (Vojtech) im 10. Jh. gegründet. Die heutige barocke Gestalt dieses Benediktinerklosters stammt aus dem 18. Jh. Sie schätzen bestimmt auch den schönen Klostergarten, wo die sehenswerten kleinen Bauten  sowie z.B. Vojtěška Quelle als auch die neurenovierte Orangerie malerisch platziert sind.

Mit der Geschichte des Klosters ist auch hiessige Brauerei verbunden, deren Existenz bereits im 13. Jahrhundert nachgewiesen ist und deren Produkte hier im Klosterareal bis heute verkostet werden können.

Sie sind natürlich auch zur interessanten Innenbesichtigung des Klosters eingeladen! Werfen Sie doch mal den Blick hinter die Kulissen des Klosterlebens.

Das historische Brevnover Klosterareal befindet sich unweit von der Prager Burg und trotzdem wirkt als ob hier eine andere Welt wäre. Die besinnliche Stimmung und bunte Geschichte atmet hier von allen Wänden heraus… Ich habe dort einen angenehmen Nachmittag verbracht und ich möchte gerne meine Gefühle mit Ihnen durch paar Fotos teilen…. :-)

Wenn Sie schon mal in Prag mit Ihre Gruppe wären, und bisschen Zeit hätten, könnten Sie gerade Brevnover Kloster als meinen Geheimtipp nutzen.

Ich wünsche Ihnen schöne Adventstage…

Ihr Martin

 

17.11.2020  Harrachov – perfekte Lage für Ihre Tagesausflüge kreuz und quer durch das Riesengebirge

moje foto 2   moje foto B

Liebe Reiseliebhaber/-innen,
waren Sie schon mal in Harrachov (Harrachsdorf) im Riesengebirge?

Dieser Urlaubsort liegt im westlichen Teil des Riesengebirges und ist sehr gut auch mit dem Reisebus erreichbar. Harrachov hat vor allem eine sehr praktische Lage für attraktive und vielseitige Tagesausflüge ins Riesengebirge (tschechische sowie polnische Seite) und Isergebirge (Liberec und Umg.).

Sie werden auch direkt vor Ort keine lange Weile erleben! Die Gäste schätzen immer die populäre Führung durch den aktiven Betrieb in der Glasfabrik. Dazu gehört auch das Glasmuseum sowie ein Betriebsladen im Glaswerkareal. Wir empfehlen für ein leckeres Mittagessen gleich die Brauereigaststätte, die Sie auch in diesem Areal finden können.

Wenn Sie schon in Harrachov sind, sollten Sie einen leichten Spaziergang zu den Mummelwasserfällen nicht auslassen. Ein angenehmer, flacher Weg führt vom Rande der Stadt durch den Wald bis zur natürlichen Wasserkaskade…

Man kann natürlich auch weitere Aktivitäten vor Ort ausnutzen, wie z.B. eine Bobbahnfahrt oder einen Ortsbummel zu ehem. Skisprungschanzenareal…

Es lohnt sich diesen Ort jederzeit zu besuchen – entweder als Tagesausflug oder noch besser – hier in einem Hotel als Standort paar Tage zu verbringen.

Sie sind bei uns immer herzlich willkommen!

Martin & IncoCzech Team

 

10.11.2020  Martin ist (langsam) schon adventlich gestimmt.

aDVENT MAILING

Werte Stammkunden und liebe Reisefreunde,
wir können sicher alle zustimmen, dass dieses Jahr halt echt bizarr ist. Es reißt die meiste Sicherheiten ein, naja, und besonders in unserem Reisebereich…. Manche Sachen anders laufen (müssen) und auch wir persönlich unsere Regel oft ändern sollen…

Aber eine Sicherheit ist uns doch geblieben! :-) Und zwar Weihnachten und die Adventszeit.

Ich meine, heuer werden wir uns mehr einzeln besinnen - ohne großartige Feiern, (oft) ohne beliebte Besuchen den Adventsmärkten und (wahrscheinlich) leider auch ohne zahlreiche Treffen mit den Freunden. Probieren wir das aber positiv nehmen – wir haben eine Chance diesmal die Adventszeit wirklich ruhig zu erleben und vielleicht auch unsere Gedanken zu ordnen…

Sehen wir uns aber mal leicht vornüber. Ein bisschen planen bleibt trotz alles immer gut, oder? Wir hoffen natürlich, dass bessere Zeiten wieder bald kommen werden. Wir glauben ebenso, dass Advent 2021 wieder voll von Gäste-Reiselust sein wird. Sowie die Adventsmärkte kreuz und quer Europa wieder mit richtiger märchenhaften Stimmung atmen werden. Und warum nicht gerade bei uns in Tschechien diese Stimmung genießen? Pilsen, Budweis, Marienbad, Brünn, Prag? Lassen Sie sich einfach in unserem nächsten Newsletter inspirieren und motivieren…

Wir denken an euch, wir bleiben für euch immer gerne da.

Martin &  IncoCzech Team

 

27.10.2020  Martins Tipp: heimlichen Elbradweg

cyklo blog    cyklo Blog 1

Liebe Radlerin, liebe Radler, nette Radliebhaber,
Klassischen Elbradweg - aus Prag oder Melnik nach Dresden (und dann weiter) - kennen schon alle…. :-)

Diesmal habe ich persönlich den oberen Teil des Flusses Elbe (Labe) gecheckt. Lassen Sie sich einladen – diese Strecke ist höchst interessant und vor allem die Landschaft sehr vielseitig.

Mein Weg ist in Vrchlabí (Hohenelbe) begonnen, kleine Städtchen am Fuß des Riesengebirges. Hier können wir noch viele Häuser in bergischen Baustil (Holzhäuser) bewundern. Ich meine, es ist ein praktischer Ort für Start der Etappe – ab hier kann man schon den Radweg angenehm folgen. 

Besonders sehenswert finde ich den Stausee “Les Království” („Wald des Königreiches“). Ein märchenhafter Bau stammt schon aus dem Jahr 1920 und für seine einzigartige schmuckhafte Architektur gilt als schönster Damm in Tschechien. :-)

Na, und nur ein Katzensprung entfernt befindet sich dann die Stadt Dvur Kralové n.L., wo Sie u.a. die Giraffen, Elefanten, und weitere wilde Tieren zuversichtlich in einem großen Safari-ZOO begrüßen könnten…. Mein Favorit sind aber jedenfalls die lustigen Erdmännchen!

Die Strecke ist jetzt schon ganz flach und die Landschaft offen… Trotzdem mit zahlreichen sehenswerten Orten, wie u.a. ehem. Barockhospital Kukus, historische Kreisstadt Pardubice (Pardubitz) oder einzigartige UNESCO Kleinod Kutna Hora (Kuttenberg)….

Noch eines möchte ich gerne hervorgeben, und es geht zufällig wieder um die Tiere. Aber um die majestätische Tiere! Die Schimmel und Rappen, die an beinahe allen Königshöfen dienen, sind schon seit dem 16. Jh. im Nationalgestüt Kladruby gezüchtet. Die Führung durch die Pferdeställe ist möglich und die Gelegenheit so nah zu diesen Tieren sein ist traumhaft wirklich für jeden. Ich habe im Gestüt ja viel Stunden verbracht!

Und nach sechs Tagen ist die Radeln Elbe entlang langsam vorbei…. Die Veränderung von einem Bach bis zum vollwertige Fluss ist beeindruckend… Voll von Erlebnisse können Sie die Strecke entweder in Melnik beim Schloss mit dem Aussicht an der Zusammenmündung Elbe und Moldau beenden oder schon direkt nach Prag (an der Moldau) fahren. 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wetter, gute Laune und viel positive Erlebnisse auf dem Sattel….

Kommen Sie zu uns – wir versorgen Sie gerne! :-)

Martin

 

08.10.2020 -  Unser Tipp: Vyšehrad - ein magischer Ort in Prag  - die Hochburg

 Vyšehrad 2    Vyšehrad 3

Nicht nur die Prager Burg oder der Altstädter Ring sind die sehenswerten historischen Plätze in Prag. Lernen Sie Vyšehrad auf eigene Faust kennen! Entweder bei einer angenehmer Stadtführung durch den Tag, oder bei einer besonderer abendlicher Führung mit Thema „Sagen und Legenden“. Lassen Sie sich einfach von der magischen Stimmung bezaubern...

Vyšehrad - ist eine historische Befestigung auf einem Felsen am rechten Ufer der Moldau. Neben einem wunderschönen Ausblick auf Prag finden Sie in der Hochburg eine Reihe von historischen Denkmälern. Beispielsweise die St.-Peter-und-Paul-Kirche, St.-Ludmila-Kapelle, St.-Martin-Rotunde und einen Friedhof, auf dem bedeutende Persönlichkeiten der Tschechischen Republik begraben liegen.

Vyšehrad – ist ein sagenumwobener, für die jahrhundertealte böhmische Geschichte überaus bedeutsamer Ort, der Sitz der legendären Přemyslidenfürsten sowie das Symbol böhmischer Staatlichkeit.

Der Legende nach ließen sich hier die ersten böhmischen Herrscher nieder. Bereits Mitte des 10. Jahrhunderts wurden in der hiesigen Münzanstalt Geldmünzen geprägt. Später wurde Vyšehrad der Herrschaftssitz des ersten böhmischen Königs Vratislav II. Ein stummer Zeitzeuge dieser Ereignisse kann heute noch hier besichtigt werden: die St.- Martins-Rotunde.

Wussten Sie, was die berühmteste Prager Legende von deren Gründung berichtet? Von Vyšehrad aus prophezeite die sagenumwobene Fürstin Libuše der Stadt Prag eine großartige Zukunft und unendlichen Ruhm; und es besteht kein Zweifel daran, dass sie Recht hatte…. Vyšehrad behält  seine einzigartige Stimmung und Geheimnisse.

Den Besuchern bietet sie einen ruhigen Halt und unterstützt die positive Laune! 

Sie sind jederzeit eingeladen!  
Euer Martin

 

29.09.2020 - Martin lädt nach Marienbad ein!

koláž blog 0   koláž blog 1   

Liebe Reisefreunde und Reisefreundinnen,
in den letzten Wochen hatte ich wieder Gelegenheit den wunderschönen Kurort Marienbad (Mariánské Lázně) im Bäderdreieck und  Umgebung zu besuchen.

Marienbad – ein beliebter Kurort in Westböhmen, geschützt gelegen in einem lieblichen Tal mit angenehmen Mikroklima. Das Wohlgefühl der Touristen wird durch diese Lage und eine sehr gemütliche Stimmung, da der Ort weder klein noch groß ist. Hier ist  immer etwas los. Trinken Sie doch in aller Ruhe Ihre Tasse Kaffee mit der Aussicht auf die Kur-Kolonnade und den historischen Teil der Stadt… Genießen Sie die singende Fontäne, die einzige im Bäderdreieck.

Die Marienbader Umgebung bietet zahlreiche und angenehme Möglichkeiten für leichte Ausflüge.

Nur ein Katzensprung vom Marienbad liegt schon seit dem 12. Jh. der Komplex des Prämonstratenser - Kloster Tepl (Teplá). Ein Teil ist zugänglich für die Öffentlichkeit und die Innenbesichtigung kann ich Ihnen jederzeit empfehlen. Die Führung ist hier nie langweilig.

Und nach einer „geistlichen Erfrischung“ wäre sicher gut, auch den Magen glücklich zu Stimmen. Hier empfehle ich den Geheimtipp: Das einzigartiges Felsenrestaurant bei der Chodovar Brauerei in Kuttenplan (Chodová Planá), nur paar Kilometer vom Kloster entfernt.

Hey, hier liegt einfach alles nah… Soooo praktisch!

Das Restaurant befindet sich wirklich unterirdisch, und wurde ursprünglich als Lagerkeller tief im Felsen im 12. Jahrhundert ausgemeißelt. Trotzdem sind alle Innenräume des Restaurants ganz ohne Stufen erreichbar(!) – die Räume dienten nämlich ursprünglich als Lager für große Eiswürfel, die die Brauerei früher für ihren Betrieb verwendet hat. Ich habe natürlich da ein Mittagessen genossen. Die örtliche typisch böhmische Küche sowie das Bierchen aus eigener Brauerei schmecken echt lecker!

Am Nachmittag können Sie den Ausflug mit einer Bierprobe und interessanter Führung in der Brauerei Chodovar krönen wo ich es machte. Na zdraví und Prost!

Nicht nur Heilwasser und Kuranwendungen bringen einen  zufriedenen Geist und Körper, oder? :-)

Bleiben Sie gesund und stark.
Ich denke an Sie!

Martin