Wellness in Františkovy Lázně (Franzensbad)4 tägige Reise

Wellness in Františkovy Lázně (Franzensbad)

Františkovy Lázně (Franzensbad):

Geschichte: Franzensbad ist als Kurort berühmt geworden. Gegründet wurde er 1793 unter der Ägide des letzten Kaisers des Alten Reiches, Franz II., als Kaiser Franzensdorf (1807 in Franzensbad geändert). Kenntnis von der Heilkraft der heutigen Franzensquelle hatte man spätestens Anfang des 15. Jahrhunderts. Damals gehörte sie noch zur sieben Kilometer entfernten Stadt Eger und wurde deshalb Egerwasser oder Egerer Sauerbrunn genannt. Das Heilwasser diente zunächst der Egerer Bevölkerung und später auch dortigen Kurgästen als Heil- und Genussmittel. Es wurde von Frauen aus Eger direkt an der Quelle geschöpft und in die Stadt getragen, wo sie es verkauften. Später wurde es nach Deutschland versandt . Um 1700 soll die Verwendung des Franzensbader Wassers die aller anderen Quellen in ganz Deutschland übertroffen haben.
Um 1705 wurde an der Franzensquelle ein Gasthaus mit Badezimmern erbaut, gewissermaßen die erste Kureinrichtung. Im Jahr 1791 ließ der Arzt Dr. Bernhard Adler zum Schutz der Quelle einen hölzernen Pavillon errichten und das Wasser in ein separates Becken leiten. Diese Maßnahme ließ die Wasserfrauen aus Eger um ihre Einnahmen fürchten; bewaffnet mit Pfannen, Kochlöffeln und Schürhaken rissen sie den Pavillon nieder. Der Aufstand der Egerer Frauen ging in die Geschichtsbücher ein, denn Adler wandte sich an den Kaiser und forderte Gegenmaßnahmen. Das war die Geburtsstunde des Kurbades. 1794 wurde nicht nur ein neuer Pavillon gebaut, auch ein Kurhaus und weitere Gebäude wurden errichtet. Wie für andere Kurorte waren der Erste E und der Zweite Weltkrieg Zäsuren für den Kurbetrieb. Mit dem Zweiten Weltkrieg endete der Zustrom ausländischer Kurgäste und 1946 wurden die Kureinrichtungen verstaatlicht. 1989 begann die erneute Privatisierung und es wurde die Bad Franzensbad AG gegründet. Der Kurort setzt heute wieder sehr stark auf internationale Touristen.

4 TAGE REISE

Arrangementpreis p.P. ab € 109,--

Im Paketpreis enthaltene Leistungen:

  • 3 Hotelübernachtung, alle Zimmer mit Bad/WC
  • 3 x Frühstücksbuffet
  • 3 Abendessen im Hotel
  • 4 Anwendungen während des Aufenthaltes pro Person (1x klassische Massage oder Reflexmassage, 1x Fangopackung oder Moorpackung, 1x entspannendes Kräuterbad, 1x Paraffinpackung der Hände)
  • Trinkkur mit Mineralwasser aus hauseigener Heilquelle
  • Tägliche Entspannung im hoteleigenen Schwimmbad
  • Tanzabend mit Live Musik (jeden Freitag)
  • Kurtaxe
  • kostenfreie Bademäntel zum Ausleihen
  • Geschenk - originale Kuroblaten
  • Stadtführung in Franzensbad, Dauer 2 Stunden
  • 1 Freiplatz im Doppelzimmer ab 20 zahlenden Teilnehmern

Unterbringung: Spa & Kurhaus Praha der 3-Sterne Komfort Kategorie

1a: Arrangementpreis pro Person im DZ: € 109,--
1b: Einzelzimmerzuschlag ab: € 20,--
1c:

Saisonzuschlag I. (April, Okt. bis Mitte Nov.):

€ 20,--
1d:

Saisonzuschlag II. (Mai bis Sept.):

€ 35,--

Tipps für halbtägige Ausflüge:
(jeden Tag nachmittags nach den Behandlungen möglich)
Karlovy Vary (Karlsbad): bekanntester Kurort Tschechiens
Cheb (Eger): historische Stadt mit romanischer Burg vom 12 Jh.
Loket (Ellbogen): historische Stadt mit sehenswerter Burg
Bečov (Petschau): Burg und Schloss
Teplá (Tepl): Prämonstratenserstift
Klínovec (Keilberg), Boží Dar (Gottesgab): Herz des böhmischen Erzgebirges, Wintersportzentrum mit Skiareal und Langlaufloipen
Jáchymov (St. Joachimstal): erstes Radonbad der Welt

Preise in anderen Hotels, z.B. Harvey 4*, Savoy 4* auf Anfrage!